Wednesday, 18.09.19
home Gründung Leipzig Deutsche Nationalbibliothek Oper Leipzig Nachtleben in Leipzig
Geschichte Leipzig
Vom Krieg - Völkerschlacht
Industrialisierung
DDR bis WM 2006
Gründung Leipzig
weiteres Geschichte ...
Museen Leipzig
Ägyptisches Museum
Deutsche Nationalbibliothek
Forum 1813 Leipzig
Grassimuseum
Sportmuseum Leipzig
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Leipzig
Alte Handelsbörse
Augustusplatz Leipzig
Opernhaus Leipzig
Schillerhaus Leipzig
weitere Denkmäler ...
Kirchen Leipzig
Russische Gedächtniskirche
Moritzbastei
Nikolaikirche
Thomaskirche
weitere Kirchen ...
Gastronomie & Disco
Gastronomie & Shopping
Nachtleben Leipzig
Veranstaltungen
Verkehr Leipzig
weitere Gastronomie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Apelsteine Leipzig

Apelsteine Leipzig



Aufmerksamen Besuchern der Stadt Leipzig fallen die sogenannten Apelsteine sofort auf. Denn im gesamten Stadtgebiet und in den umliegenden Ortschaften stehen heute insgesamt 50 dieser steinernen Denkmäler. Sie erinnern an die blutigen Kämpfe während der Völkerschlacht bei Leipzig im Jahr 1813.



Benannt sind die Steine nach dem Schriftsteller Dr. Theodor Apel. Von 1861 bis 1864 lässt er auf eigene Kosten 44 dieser Denkmäler errichten. Die Apelsteine sind an den wichtigsten Schauplätzen der Völkerschlacht von Leipzig aufgestellt. Als Inschrift tragen sie unter anderem die Namen der Heerführer, die Truppenstärke und das Datum des jeweiligen Gefechts.

Die Gedenksteine für die Truppen und Stellungen Napoleons haben einen runden Kopf. Die Denkmäler der sogenannten Koalitionstruppen besitzen dagegen eine spitzen Steinkopf. Jeder Apelstein ist ungefähr 1,50 Meter hoch und besitzt zwei eingravierte Pfeile, die den Verlauf der damaligen Front anzeigen. Im 20. Jahrhundert werden durch die Initiative verschiedener Leipziger Vereine vier weitere Gedenksteine dieser Art errichtet. Anlässlich des 187. und des 190. Jahrestages der Völkerschlacht, werden zwei weitere Apelsteine errichtet.

Vom 16. bis zum 19. Oktober 1813 kämpft die Armee Napoleons gegen eine übermächtige Koalition aus Russen, Österreichern, Preußen und Schweden. Vor den Toren von Leipzig. kämpfen rund 500.000 Soldaten um die Zukunft Europas. Die Apelsteine dienen Besuchern als historische Wegweiser durch eine der wichtigsten Schlachten in der europäischen Geschichte. Sie lassen auch das Ausmaß der Kämpfe im Oktober 1813 erahnen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Altes Bachdenkmal Leipzig

Altes Bachdenkmal Leipzig

Altes Bachdenkmal Leipzig Das alte Bachdenkmal befindet sich in einer Grünlage am Dittrichring in Leipzig. Es ist weltweit das älteste Denkmal für den Komponisten Johann Sebastian Bach. Im Jahr 1843 ...
Auerbachs Keller

Auerbachs Keller

Auerbachs Keller, Auerbachs Keller ist die wohl bekannteste Gaststätte der Stadt Leipzig. Nach einer amerikanischen Studie zählt sie sogar zu den fünf bekanntesten Restaurants der ...
Urlaub Leipzig