Wednesday, 18.09.19
home Gründung Leipzig Deutsche Nationalbibliothek Oper Leipzig Nachtleben in Leipzig
Geschichte Leipzig
Vom Krieg - Völkerschlacht
Industrialisierung
DDR bis WM 2006
Gründung Leipzig
weiteres Geschichte ...
Museen Leipzig
Ägyptisches Museum
Deutsche Nationalbibliothek
Forum 1813 Leipzig
Grassimuseum
Sportmuseum Leipzig
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Leipzig
Alte Handelsbörse
Augustusplatz Leipzig
Opernhaus Leipzig
Schillerhaus Leipzig
weitere Denkmäler ...
Kirchen Leipzig
Russische Gedächtniskirche
Moritzbastei
Nikolaikirche
Thomaskirche
weitere Kirchen ...
Gastronomie & Disco
Gastronomie & Shopping
Nachtleben Leipzig
Veranstaltungen
Verkehr Leipzig
weitere Gastronomie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bach-Archiv Leipzig

Bach-Archiv Leipzig



Das Bach-Archiv in Leipzig widmet sich dem Leben des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach. Im archiveigenen Museum können sich Besucher über das Leben und die Arbeit diese großen Künstlers informieren.



Anlässlich des 200. Todestages im Jahr 1950 wird das Bach-Archiv in Leipzig gegründet. Zunächst dient es dazu, alle originalen Manuskripte des Komponisten und historische Dokumente, die in verschiedenen Archiven der Stadt lagern, zusammen zu tragen. Im Laufe der Jahre wird die Sammlung stetig erweitert. Die gesammelten Schriften dienen zunächst der Erforschung von Bach und seiner Familie. Neben dem Archiv, werden zusätzliche eine Bibliothek und ein Museum eingerichtet.

Alle Einrichtungen sind im sogenannten Bosehaus am Leipziger Thomaskirchplatz untergebracht. Dabei handelt es sich um eines der ältesten historischen Gebäude der Stadt. Namensgeber ist der wohlhabende Gold- und Silberwarenhändler Georg Heinrich Bose, der das Haus im Jahr 1710 erwirbt. Auch die Familie Bach wohnt zu dieser Zeit am Thomaskirchplatz. Johann Sebastian Bach arbeitet 27 Jahre lang als Kantor und Musikdirektor in der Thomaskirche. Die beiden Familien verbindet neben der Nachbarschaft auch eine enge Freundschaft. Somit steht das Bosehaus nicht nur durch das heutige Archiv in enger Verbindung mit Johann Sebastian Bach.

Das Bach-Museum beherbergt unter anderem kostbare Handschriften und Notendrucke von Johann Sebastian Bach. Außerdem zeigt die Ausstellung historische Instrumente und Möbel aus dem 18. Jahrhundert. Das sogenannte Hörkabinett lässt die vergangenen Jahrhunderte auch musikalisch wieder aufleben. Neben der Sammlung gibt es immer wieder Sonderausstellungen, die auf bestimmte Aspekte von Bachs Leben eingehen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Baumwollspinnerei Leipzig

Baumwollspinnerei Leipzig

Baumwollspinnerei Leipzig Das Gelände und die Gebäude der größten Baumwollspinnerei Europas werden heute vor allem von Künstlern genutzt. Etwa 80 Künstler haben auf dem alten Werksgelände ihre ...
Buch- und Schriftmuseum

Buch- und Schriftmuseum

Buch- und Schriftmuseum Leipzig Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum beherbergt seit etwa 120 Jahren wertvolle Erzeugnisse der Buch-, Schrift- und Papierkultur. Es ist das weltweit älteste und ...
Urlaub Leipzig