Sunday, 21.04.19
home Gründung Leipzig Deutsche Nationalbibliothek Oper Leipzig Nachtleben in Leipzig
Geschichte Leipzig
Vom Krieg - Völkerschlacht
Industrialisierung
DDR bis WM 2006
Gründung Leipzig
weiteres Geschichte ...
Museen Leipzig
Ägyptisches Museum
Deutsche Nationalbibliothek
Forum 1813 Leipzig
Grassimuseum
Sportmuseum Leipzig
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Leipzig
Alte Handelsbörse
Augustusplatz Leipzig
Opernhaus Leipzig
Schillerhaus Leipzig
weitere Denkmäler ...
Kirchen Leipzig
Russische Gedächtniskirche
Moritzbastei
Nikolaikirche
Thomaskirche
weitere Kirchen ...
Gastronomie & Disco
Gastronomie & Shopping
Nachtleben Leipzig
Veranstaltungen
Verkehr Leipzig
weitere Gastronomie ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Schumann-Haus

Schumann-Haus



Das Schumann-Haus in der Leipziger Innenstadt ist dem großen Musiker und Komponisten Robert Schumann gewidmet der hier für einige Zeit gelebt hat. Ein Museum im Haus erinnert an die Arbeit und das Leben von Schumann und seiner Frau Clara.



Robert Schumann kommt bereits 1828 als Student nach Leipzig. Im September 1840 heiratet er seine Freundin, die Pianistin Clara Wieck. Gemeinsam beziehen sie die „Beletage“ des heutigen Schumann-Hauses in der Leipziger Inselstraße. Hier schreibt Schumann seine weltberühmte „Frühlingssymphonie“.

Im Laufe der Zeit empfängt das Ehepaar zahlreiche Prominenz in seiner Wohnung. Dazu zählen unter anderem die Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und Richard Wagner und der Dichter Hans Christian Andersen. Bis 1844 leben Clara und Robert Schumann in der Inselstraße. Clara bringt in dieser Zeit auch die beiden Töchter Marie und Elise zur Welt.

Bei einem Besuch des Schumann-Hauses bekommt man einen Eindruck vom Leben und Wirken der Schumanns. Zahlreiche Exponate, darunter zwei historische Instrumente, erinnern an das Ehepaar. Höhepunkt eines Rundgangs ist der Schumann-Saal. Hier empfängt das Ehepaar, während es hier wohnt, Gäste wie Hector Berlioz oder Franz Liszt. Auch Details zu den berühmten Besuchern des Künstlerpaars kann man hier im Museum erfahren. Den Schumann-Saal mit seiner kunstvollen Wandbemalung, den Holzdielen und einem Ofen aus dem 19. Jahrhundert kann man heute wieder in einem originalgetreuen Zustand betrachten. Dabei ist er nicht nur ein Teil des Museums, sondern wird auch für kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte oder Lesungen genutzt.

Heute ist das Schumann-Haus nicht nur ein Museum sondern wird auch von der Freien Grundschule „Clara Schumann“ genutzt. Hier werden Kinder mit künstlerisch-musischem Schwerpunkt ausgebildet.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Museen ...

weitere Museen ...

Museen in Leipzig Wenn Sie ein Liebhaber der Kunst und Kultur sind, dann haben Sie mit Leipzig eine gute Wahl getroffen... {w486} Denn hier gibt es eine vielzahl von Museen und ...
Sportmuseum Leipzig

Sportmuseum Leipzig

Sportmuseum Leipzig Im Sportmuseum Leipzig können Besucher auf 150 Jahre Turn- und Sportgeschichte zurückblicken. Die Sammlung mit rund 80.000 Exponaten befindet sich im Sportforum, nahe des Leipziger ...
Urlaub Leipzig